Autorenprogramme – die drei Riesen

Die meist genutzten Programme nach den normalen Textverarbeitungsanwendungen, sind wohl Scrivener, Papyrus und Patchwork. Alle haben eine sehr breite Palette an Funktionen und ihre Fans können sich kein anderes Tool vorstellen.

Die Einarbeitung in diese wirklich umfangreichen Softwares dauert eine Weile, lohnt sich aber auch. Die Preise variieren.

Obacht, was Folgekosten für Updates usw. angeht! Da könnten noch zusätzliche Kosten kommen, die einen scheinbar günstigen Preis, dann doch schnell in die Höhe treiben.

Scrivener

Bei der Softwareanwendung Scrivener handelt es sich um eine elegante Schreibumgebung für alle kreativen Autoren.

Diese Software wurde 2002 entwickelt und ist eine sehr gute alternative zu konventionellen Textverarbeitungsprogrammen. Scrivener ist genau auf die Bedürfnisse von Romanautoren abgestimmt. Anfangs war diese Software lediglich für einen Mac verfügbar, durch die große Beliebtheit und sehr großem Interesse, wurde wenig später auch eine Windows-Version veröffentlicht.
Bei Scrivener wird der geschriebene Text zu Ihrem Projekt. Sie können Ihre Dokument ist Kapiteln, Szenen und einzelne Fragmente unterteilen. Diese Einteilungen können jederzeit flexibel bearbeitet und umgeordnet werden. Es werden auch Formate wie PDF und HTML von dieser Software unterstützt.
Bei der Speicherung muss man sich keine Gedanken mehr machen. Sobald zwischen einzelnen Eingaben eine kleine Pause entsteht, speicher Scrivener Ihre Arbeit automatisch auf Ihrer Festplatte ab.
Ein weitere Vorteil ist die Zusammenfassung einzelner Textstücke. Somit können einzelne Kapitel oder Abschnitte mit einer bestimmten Handlung angezeigt und bearbeitet werden. Dadurch können unter anderem Handlungsstränge und Anschlüsse überprüft und bearbeitet werden.
Auf der vorhandenen Pinnwand kann man sich alle Kapitel und Fragmente anzeigen lassen. Dadurch hat man einen guten Überblick und kann schnell auf ein bestimmtes Textdokument zugreifen.
Für eine bessere Übersicht kann man jederzeit die Gliederungsansicht wechseln. Es können alle Kapitel, Dokumente, Zusammenfassungen und Szenen angezeigt werden. Ebenso kann der Textfortschritt eingeblendet werden.
Die Formatierung des fertiges Projekts findet erst am Ende statt. Somit kann man sich vollständig auf die Arbeit und den Inhalt konzentrieren. Das fertige Dokument wird durch einen Kompilierungsprozess fertiggestellt. Dabei kann man steuern, wie das Endprodukt aussehen soll und was eingeblendet sein soll.

Die ersten Schritte mit Scrivener sind durch ein vorhandenes interaktives Lernprogramm einfach erklärt. Ebenso sind viele Vorlagen vorhanden. Unter anderem findet man Vorlagen für Rezeptbücher, Sachbücher, Romane, Drehbücher und vieles mehr.
Der Hauptbildschirm und somit der Hauptplatz der Arbeit ist sehr aufgeräumt und besteht aus der Symbolleiste, der Projektmappe, den Arbeitsbereich und dem Inspektor.
In der Projektmappe lassen sich alle Objekte von Ihrem Projekt in einer Baumstruktur verwalten.
Bereits vorhandene Manuskripte lassen sich ohne Probleme in Scrivener importieren und bearbeiten.
Der Texteditor befindet sich in der Mitte des Bildschirm und es handelt sich um einen herkömmlichen Editor mit den bekannten Funktionen. Somit kommt jeder, der bereits mit einem Textprogramm gearbeitet hat, zurecht.
Eine weitere Funktion von Scrivener sind die sogenannten Schnappschüsse. Dabei handelt es sich um einen Schnappschuss, welcher von einem Bearbeitungsstand von einem Dokument gemacht werden kann. Somit kann man diesen Zustand festhalten und später dahin zurückkehren. Dadurch sind diese Schnappschüsse ein sehr gutes Sicherheitsnetz.
Bei einem sehr großen Projekt ist eine gute Suchfunktion sehr nützlich. Auch diese bietet Scrivener an. Dabei werden alle vorhandenen Textdokumente untersucht und der gesuchte Begriff wird farblich markiert.

Zusätzliche Funktionen sind zum Beispiel der Namensgenerator. Dort kann man sich einen realistischen Namen generieren lassen, wenn man selbst keinen für eine Figur aus dem Buch findet.
Da die Software in englischer Sprache entwickelt wurde und später eine deutsche Übersetzung erhalten hat, kann man sich nicht immer auf die Rechtschreibkorrektur verlassen. Auch auf eine Überprüfung von konsistenter Flexion, wie man es aus anderen Programmen kennt, muss verzichtet werden.

Die Software Scrivener kann man sich online erwerben. Man kann diese Software herunterladen und 30 Tage kostenfrei nutzen. Anschließend kann man eine Lizenz erwerben. Die Standard-Lizenz für den Mac und Windows kostet 53,00 Euro. Ebenso kann ein Bundle für beide Oberflächen für 85,00 EUR erworben werden.

Patchwork

Bei dem Autorenprogramm Patchwork handelt es sich mit um das beste Autorenprogramm.
Das Programm kommt als sogenanntes Content Management System daher. Dadurch werden das Schreiben, die Eckdaten und das Layout voneinander getrennt.

Durch das Trennen von Layout und Schreiben hat man volle Konzentration auf die Geschichte und wird nicht durch die Bearbeitung des Layouts abgelenkt. Um das Layout kann man sich jederzeit später kümmern und nach seinen Wünschen bearbeiten.
Patchwork ist sehr intuitiv, einfach und sehr umfassend. Die einfache Struktur des Menüs ermöglichen ein sehr schnelles Zurechtfinden. Durch den Wechsel zwischen dem Einsteigermodus und dem Profimodus ist ein sanfter Einstieg garantiert.
Patchwork bietet Werkzeuge wie das Plotten, Clustering und eine Kreativmatrix an. Ebenso kann eine Storyline erzeugt werden. Dadurch kann man sein Projekt sehr gut managen und behält einen Überblick der einzelnen Themen.
Die Figuren einer Geschichte können in dem sogenannten Figurenblatt hinterlegt werden. Dort können alle Eckdaten der Figur notiert und bei Bedarf eingesehen werden.
Es können verschiedene Kapitel und Szenen gleichzeitig angesehen werden. Somit kann man zum Beispiel einen Handlungsstrang besser nachverfolgen oder überprüfen.
Bei der Outline-Ansicht kann man sich einen sehr guten Überblick über das Projekt machen. Von allen Szenen und jeder kleinen Information.
Durch die Funktion der Notizen ist es möglich jederzeit und überall im Text Erinnerungen anzubringen. Dadurch wird der Schreibfluss gewahrt und es muss nicht erst in ein anderen Fenster gewechselt werden und dadurch das Schreiben unterbrochen werden.
Ebenso können Sie jederzeit Ihre Pinnwand einblenden lassen. Dort kann man sich Vermerke zu Ihrem Projekt hinterlegen. Auch können dort Bilder abgelegt werden, welche später durch einen einfachen Klick in Ihr Projekt integriert werden können.
Kleine Details, wie zum Beispiel der Schreibmaschinensound beim Tippen, sind jederzeit abstellbar.
Zusätzlich können Sie sich bei dem Design von Patchwork zwischen 22 unterschiedlichen Skins entscheiden.
In das vorhandene Recherchetool kann man per Mausklick Internetseiten laden und für Informationen zu unterschiedlichen Themen jederzeit darauf zurückgreifen.
Mit dem Veröffentlichungsassistenten kann das Layout und die Veröffentlichung in wenigen Klicks durchgeführt werden. Man kann zwischen PDF, Ebook als epub oder mobi oder dem Manuskript in Normseiten wählen.
Für die perfekte Motivation lassen sich Tagesvorgaben hinterlegen. Somit können die Anzahl der Zeichen, Wörter oder Seiten festgelegt werden, welche an einem Tag abgeschlossen werden sollen. Dazu erhalten Sie eine Tagesstatistik mit einer Wochenende-Kennzeichung.
Patchwork besitzt eine Grammatik- und Rechtschreibprüfung. Auch die Prüfung auf Füllwörter, Wertungen, Adjektive, Konjunktionen und Phrasen ist vorhanden. Ebenso ist ein Lesbarkeitsindex vorhanden, dieser stellt fest ob Ihr Text leicht oder schwer zu lesen ist.
Nach einer 30-tägigen Probenutzung, kann man sich die Lizenz der Vollversion für 99,00 EUR bestellen. Wünscht man die Lizenz inklusive dem Programm Duden, kann man dies für 134,00 EUR erwerben.

Auf der Webseite des Programms gibt es ein Supportforum, in dem sich Anwender und Entwickler den auftauchenden Problemen widmen und einem wirklich sehr schnell und kompetente Hilfe geboten wird.

Papyrus

Bei dem Programm Papyrus handelt es sich um ein kreatives Schreibprogramm, mit welchem sich spannende Bücher verfassen, überarbeiten und veröffentlichen lassen.

Bei Papyrus kannst dich dich zwischen unterschiedlichen Projektarten, wie einem Roman, ein Sachbuch oder einer wissenschaftlichen Arbeit, entscheiden. Mit nur wenigen Mausklicks sucht man sich das passende Projekt auch und kann sofort loslegen.
Mit dieser Software kannst du dein Projekt mit allen nötigen Dateien, wie Bilder, Recherchearbeit oder Notizen, verknüpfen. Somit werden diese parallel geöffnet und man muss nicht in andere Programmen oder Ordnern danach suchen.
Bevor man ein Projekt startet ist das Sammeln von Ideen sehr wichtig. Damit keine unnötigen kleinen Zettel auf dem Schreibtisch liegen, hat Papyrus das sogenannte Denkbrett entwickelt. Auf diesem Denkbrett kann man in Form von einem Mindmap alle Gedanken und Einfälle festhalten. Die einzelnen Elemente kann man jederzeit verschieben oder einfach wieder verwerfen.
Damit dein Schreibfluss nicht unterbrochen wird, befindet sich neben deinem Text das Klemmbrett. Dort kann man jederzeit Gedanken, Bilder oder Sätze für später ablegen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder verwenden.
Auch wird dir angeboten einen Zeitstrahl für dein Projekt zu erstellen. Dabei handelt es sich um eine grafische Übersicht von deinem Projekt. In diesem Zeitstrahl kann man die Reihenfolge und Handlungsstränge jederzeit überprüfen.
Mit dem Programm Papyrus kannst du zu jeder Figur, Ort oder zu jedem Gegenstand einen Eintrag in einer Datenbank anlegen. Dadurch kannst du alle Informationen zu einer Figur, Ort oder einem Gegenstand festhalten und jederzeit darauf zurückgreifen. Somit kannst du immer alle Angaben überprüfen und bei Bedarf korrigieren.
In der Recherchehilfe können Texte und Bilder aus dem Internet gespeichert werden. Dort werden diese Seiten mit Datum, Seitentitel und Link zu der jeweiligen Seite gespeichert. Dadurch ist auch das Recherchematerial sehr gut sortiert und kann einfach genutzt werden.
Mit dem vorhandenen Navigator kannst du jederzeit ein Kapitel anlegen, verschieben oder löschen.
Dieser Navigator zeigt dir durch die Figurendatenbank an, in welchem Kapitel sich welche Figur befindet.
Im Organziger werden alle Daten zu deinem Projekt angezeigt. Somit hat man eine komplette Übersicht, über die bereits getane Arbeit von einem Projekt. Dadurch behält man auch bei sehr großen Projekten einen perfekten Überblick.
Die Duden-Korrektur ist bei Papyrus beinhaltet. Somit wird die beste Prüfung der Grammatik und Rechtschreibung gewährleistet. Auch eine Stilanalyse ist vorhanden, dadurch kann man seinem Projekt noch den letzten Schliff geben.
Die optimale Motivation kann man durch die Eingabe von Zielvorgaben erhalten. Damit kann man sich ein Tagesziel setzen. Dabei kann es sich um Ziele wie Wörter, Zeichen oder Seiten pro Tag handeln. Der Fortschritt wird die farblich angezeigt und man hat diesem immer im Blick.
Durch einen einfachen Klick lässt sich das Projekt in Normseiten umwandeln und ist somit perfekt für die Abgaben bei einem Lektor oder Verleger.
Jede Datei kann in ein Word- oder PDF-Format verwandelt werden. Ebenso stehen die eBook-Formate mobi und epub zur Verfügung.
Die Software Papyrus kann online erworben werden. Diese kann vorab für 4 Wochen getestet werden. Nach der Probezeit kann man Papyrus Autor 11 für 199,00 EUR erwerben. Diese Vollversion kann auf bis zu 3 eigenen Geräten genutzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.