Jonte hat bei unserem Wettbewerb Morgenmuffel mit seinem Beitrag “Gestern und Morgen” ja bereits eine Veröffentlichung zu verbuchen. Jetzt ist jedoch sein Debütroman – Karussell im Kopf erschienen. Sein erstes eigenes Buch. Jonte ist noch ein junger Autor und daher zu recht sehr stolz darauf. Ab sofort erhältlich: das E-BookMehr davon?

Die Februarausschreibung war recht schnell durchgesehen und veröffentlicht, da haben wir die bereits vorliegenden Texte für den März schon  Ende Februar lesen können und frisch eintrudelnde gleich verteilt. In der letzten Woche kamen dann nicht mehr ganz so viele Einsendungen, die noch zu lesen waren und einige unserer Juryleser sindMehr davon?

Am 23. April ist der Welttag des Buches. Jeder, der Bücher liebt, wird diesen Tag feiern und besonders an die Bücher denken, die sein Leben bereichert haben. Welches Buch war das bei dir? Schreibt uns das bitte in die Kommentare. Bis zum 23.4. lassen wir außerdem diese Umfrage hier offen:Mehr davon?

Die Ausschreibungsfrist für dem Märzwettbewerb endet am 15.3.2020. Das Thema ist diesmal: Pilgerreisen und es soll um Erlebnisse und Reisegeschichten gehen. Es sind schon einige tolle Beiträge eingegangen, aber wir möchten trotzdem noch mal darauf hinweisen, dass ihr noch genau 10 Tage Zeit habt, uns Eure Geschichte zu schicken. DasMehr davon?

Die Belegexemplare sind heute angekommen und wurden direkt eingetütet, somit gehen sie noch heute auf die Reise. Besonderer Dank geht an die Autoren, die so zügig ihre Daten eingereicht haben. Ein Preis von den Morgenmuffeleien konnte in Ermangelung der Adresse noch nicht an sein Ziel geschickt werden…Mehr davon?

Soeben wurden die Autoren darüber informiert, wer von ihnen in die Anthologie aufgenommen wurde. Wir verzichten diesmal komplett auf ein E-Book, daher haben wir mit den Informationen gewartet, bis der Probedruck vorlag. Dies war jetzt der Fall und nach einigen kleineren Veränderungen ist die druckreife Datei jetzt an den DruckanbieterMehr davon?

Sicher hast du auch schon davon gehört, dass viele Autoren ihren Roman plotten. Damit ist gemeint, dass sie vor dem Schreiben in Stichpunkten die Personen, Szenen und Handlungsstränge planen. Ob du das in einem Heft, am Computer oder auf Karteikarten machst, bleibt dir natürlich überlassen. Die Vorteile von der Karteikartenmethode,Mehr davon?