Pages für Mac – Die Alternative zu Word?

Pages ist quasi die Antwort von Apple auf Google Docs, nur deutlich leistungsstärker. Bei neueren Geräten ist das Programm bereits vorinstalliert und kostet nichts. Pages eignet sich vor allem für die Erstellung von E-Books. Man kann mit den vielen Funktionen nicht nur sehr effektiv schreiben, sondern auch direkt Medieninhalte in das E-Book implementieren. Ein weiterer Vorteil ist, dass Pages auch über iCloud verwendet werden kann. Das Programm ist also flexibel auf jedem Endgerät von Apple einsetzbar, welches über eine Tastatur und ausreichend Leistung verfügt. Auch bei den Formaten und den Funktionen zur Gliederung von Texten setzt sich Pages teilweise weit von den Möglichkeiten ab, die von der Konkurrenz geboten werden. Als Autor bekommt man hier ein zuverlässiges und effektives Programm in die Hand, mit dem man sehr erfolgreich und vielseitig arbeiten kann.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.